Montag, 24. Juni 2013

WENN DU STIRBST.ZIEHT DEIN GANZES LEBEN AN DIR VORBEI. SAGEN SIE. REZENSION ( Von Lauren Oliver)



Randdaten:

Titel    Wenn du stirbst. Zieht dein ganzes Leben an dir vorbei. Sagen sie. ( Was für ein Titel ) 
Autor →  Lauren Oliver
Verlag → Carlsen 
ISBN  978-3551312006
Originalsprache → Englisch
Originaltitel → "Befor I fall" 
Erscheinungtermin   September 2010
Seitenzahl  448 Seiten
Format   Taschenbuch,Ebook und Hardcover. 
Preis    ab 8,99 Euro 
Genre    Jugend

Gelesen im Juni 2013 


Beschreibung:


Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt nach der Party bei einem Autounfall. Und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte ...

Mein Schnack:

 Ich habe mich sehr, sehr auf dieses Buch gefreut und bin irgendwie total enttäuscht gewesen.

Zuerst wollte ich mir sogar auch noch das Hardcover kaufen, zum Glück habe ich noch auf die Taschenbuchversion gewartet, dann ist das Ärgernis nicht ganz so groß.

Ich weiß auch gar nicht wo ich anfangen soll. Samantha ist ein junges, beliebtes, gutaussehendes Mädchen. Sie hat DEN Freund, DIE Clique und leider auch den TOD und den hat sie quasi gepachtet.

Nach einer Partynacht stirbt Sam, plötzlich und total unerwartet.  Sie "wacht" dann in einer Zeitschleife auf und durchlebt insgesamt sieben mal ihren Todestag.

Die ersten 90 Seiten durchlebt man quasi den Tag des Todes, ich konnte so manche "coole" Handlung von Sam und auch ihrer Clique nicht nachvollziehen. Mich haben fast alle Protagonisten genervt. Ich finde es nicht cool andere " zu schubsen"  und all die Dinge die Sam und ihre Freundinnen toll finden.

Nachdem ich mich durch die ersten 90 Seiten gequält hatte, dachte ich JAAAA, nun geht es endlich los. Doch auch hier wurde das ganze nicht besser.

Samantha durchlebt immer und immer wieder den 12. Februar. Anfangs versucht sie nichts wirklich zu ändern und eher ihren Tod zu verhindern, aber irgendwann "rafft" sie dann mal wie sie aus der Situation entfliehen kann.

Ich habe mich echt richtig gequält und konnte auch zum Ende hin, Null mit Sam sympathisieren =(((. Die Idee der Geschichte finde ich echt toll, aber die Umsetzung und vor allem die Charaktere sind einfach nur grauenhaft.

Frau Oliver hat aber einen tollen Schreibstil. Einfach zu verstehen ohne viel Schnick- Schnack.

Leider, ist dies ein Flop Buch und ich weiss, dass viele von euch die Geschichte sehr mögen. Mir sagte es leider nicht zu.


2/5 Herzen





Ich würde eher 1,5 Herzen geben, da die Tendenz eher zu zwei Herzen geht, habe ich einfach aufgerundet.


Interessantes:









Kommentare :

  1. Deine Rezi spricht mir wirklich aus der Seele. Ich habe "Wenn du stirbst" (Der Titel ist mir einfach zu lange zum ausschreiben) letztes Jahr sowohl gelesen als auch gehört und muss sagen, dass ich leider auch ziemlich enttäuscht von der Geschichte war. Mir ging es genauso wie dir...Ich musste mich regelrecht durchquälen und zum weiterlesen zwingen.

    Lg Rina

    AntwortenLöschen
  2. Habe das Buch vor einer ganzen Weile gelesen und musste erstmal in meine Rezi gucken, wie ich es fand :D Aber ansich kann ich sagen, dass ich es bis auf das Ende doch ganz gut gefunden habe. Interessant fand ich die verschiedenen Handlungsknoten aus verschiedener Sicht und wie sich die Dinge ändern könnten. Man hätte vielleicht mehr draus machen können, hauptsächlich aber wegen dem Ende. Ich war nicht sicher, ob es zu offensichtlich war, oder ob ich nur einen Geistesblitz hatte. In beiden Fällen fand ich dieses Ende nicht sehr... glücklich gewählt.
    Dem Buch hatte ich jedoch 3,5-4 Sterne-Punkte-Herzen/5 gegeben.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Das Buch letzten Sommer auf Englisch gelesene. (Der deutsche Titel geht irgendwie gar nicht -.-) Ich fand das Buch wirklich toll damals. Aber es kann halt auch nicht jedem gefallen^^ Vllt fand ich es auch so gut, weil ich den Schreibstil von Lauren Oliver so mag und auch die Delirum-Trilogie einfach nur klasse finde :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ganz deiner Meinung.Ich habe das Buch nach ca der Hälfte aus der Hand gelegt, weil es mir gar nicht gefallen hat

    AntwortenLöschen